01 / 03
02 / 03
03 / 03

Koblenz verpasst Sprung auf Leaderthron

geschrieben von  Mittwoch, 26 April 2017 15:08

Fussball, 2. Liga: FC Frick- FC Koblenz 4:1 (3:0)Koblenz verpasst Sprung auf Leaderthron Der FC Koblenz hätte am Samstag mit einem Sieg in Frick die Spitze übernehmen können. Doch die Mannschaft von Detlef Bruckhoff unterlag mit 1:4.

KOBLENZ (ac) _ Da war sie, die grosse Chance. Erneut muss man sagen. Doch der FC Koblenz konnte sie nicht nutzen. Wettingen spielte am Freitagabend in Klingnau nur unentschieden. Schützenhilfe vom Lokalrivalen quasi. Koblenz wäre mit einem Sieg gegen die im breiten Mittelfeld klassierten Fricker an FC Wettingen vorbeigezogen und hätten mindestens eine Woche vom obersten Rang gegrüsst.

   Meriton Shabani, Captain beim FC Koblenz, fand nach dem Spiel deutliche Worte: «Wir haben praktisch keine Zweikämpfe gewonnen, liessen dem Gegner zu viel Raum und waren oft einen Schritt zu spät.» Das sind sicherlich die drei Hauptgründe für die Niederlage.

Zwei Tore von Fricks Altunkapan

Vielleicht waren die Koblenzer auch noch nicht richtig auf dem Platz, denn in der sechsten Minute klingelte es nämlich schon das erste Mal. Firan Altunkapan hatte eingenetzt.

Auch danach wurde das Spiel des FC Koblenz nicht wesentlich besser. In der 24. Minute war es erneut der Fricker Stürmer Altunkapan, der traf. Das Tor kam nach einem Eckball zustande.

¬Die Mühe mit den Flanken

So ging es dann auch in die Pause, beim Stand von 2:0. Wer nach dem Unterbruch auf eine Steigerung seitens Koblenz gehofft hatte, wurde enttäuscht. Schon nach wenigen Minuten fiel auch noch das 3:0. Roger Herzog war dafür besorgt. Meriton Shabani meint dazu: «Sie haben uns mit ihren Diagonalbällen das Leben schwer gemacht.» Das Team habe Mühe gehabt, diese Flanken zu unterbinden und so sei Frick zu seinen Toren gekommen.

¬Topspiel gegen Gränichen¬

Das vierte und letzte Fricker Tor fiel kurz vor Schluss nach einem Missverständnis in der Koblenzer Hintermannschaft inklusive Torhüter Cihan Ceylan. Apropos Ceylan: Der Schlussmann verwandelte wieder einmal einen Elfmeter. In der 84. Minute verkürzte er für seine Farben auf 1:3.

   Nun liegt Koblenz nach der Niederlage weiterhin auf dem 2. Platz, was natürlich immer noch hervorragend ist, keine Frage. Das nächste Spiel steht auch schon bald wieder auf dem Plan. Am Samstag wird der FC Gränichen auf der Eichhalde zu Gast sein. Dann wird die Truppe von Detlef Bruckhoff auf Wiedergutmachung aus sein und einen Sieg landen wollen. Einfach wird das nicht, denn Gränichen ist nur einen Punkt hinter Koblenz auf Rang drei klassiert. Anpfiff ist um 19 Uhr.

¬Aufstellung¬

Ceylan; Seiler, Beciraj, H. Brkic, Aliaj; Hajdini, Merki (72. Kicaj), Korkut (46. Morina), Halili; M. Shabani (72. L. Shabani); S. Brkic.

Letzte Änderung am Mittwoch, 26 April 2017 15:23

Aktuell

Das nächste Heimspiel der 1.Mannschaft gegen den FC Niederlenz findet am 05.09.2015 statt. Anpfiff 19:00 Uhr. HOPP KOBLENZ!!

Hauptsponsor

Co-Sponsoren

Internetsponsor