01 / 03
02 / 03
03 / 03

Koblenz verliert gegen Lenzburg

geschrieben von  Samstag, 07 Oktober 2017 09:11

Dem FC Koblenz ist das Glück weiterhin nicht hold. Am Mittwoch gibt es gegen Lenzburg eine 0:3-Niederlage. Hinzu kommt noch eine Sperre im Trainerstab.

von Alessandro Crippa

Es sei kein schlechter Match gewesen, den die Mannschaft gezeigt habe, meinte Sportchef Christian Rist nach der Partie. Es stand bis zur 66. Minute auch 0:0 und Koblenz konnte mit dem Absteiger FC Lenzburg sehr gut mithalten. Dennoch glückte Rist der Einstand als Interimstrainer nicht. Interimstrainer? Ja, das ist richtig. Aber wieso?

Im Spiel gegen Gontenschwil wurde Trainer Juan Doval des Feldes verwiesen und anschliessend vom Aargauischen Fussballverband für satte drei Monate gesperrt! Das heisst, er darf vor, während und nach den Spielen keinen Einfluss auf die Mannschaft nehmen. Bis zur Winterpause übernehmen Sportchef Christian Rist und Assistent Lars Binkert das Zepter. Auch Vize-Präsident Yves Binkert wird noch mithelfen, die Mannschaft zu führen. Er leitet ein Training pro Woche.

An Dramatik kaum zu überbieten

Christian Rist sagt, der Verein wolle jetzt nichts überstürzen und nicht gleich morgen einen neuen Cheftrainer präsentieren. "Das bringt jetzt vor der Winterpause nichts, wir lassen uns Zeit." Auch einen Kronfavoriten gibt es noch nicht.

Vielmehr wollte Rist über das Spiel reden, mit dem er trotz der Niederlage grundsätzlich zufrieden war. "Wir haben wirklich gut mitgehalten." Nach dem 0:1 geschah in der 71. Minute Verhängnisvolles: Leutrim Aliaj wurde verwarnt. Weil er sich aber gleich noch mit dem Schiedsrichter anlegte, zückte dieser noch einmal die gelbe Karte und dessen folglich die rote. Platzverweis! Und dann vergab Koblenz _ Bolentin Hasani namentlich _ auch noch einen Strafstoss. Ein Jammer!

Koblenz will an Fislisbach vorbei

In der 78. und 82. Minute machte Lenzburg den Deckel drauf _ die Gäste erzielten das zweite und dritte Tor und fuhren so drei für sie wichtige Punkte ein. Nach dem 0:3 gab es gar einen weiteren Penalty für Koblenz, aber auch dieser wollte den Weg ins Tor nicht finden, Stjepan Kovacevic scheiterte.

Koblenz verbleibt so weiterhin unter dem Strich, will aber möglichst bald wieder von dort weg. Heute Samstag gastiert man in Fislisbach, beim Aufsteiger. Dort will man punkten. Motivation genug sollte es sein, dass man sich mit einem Sieg vor den Gegner setzen könnte _ und vielleicht wieder über dem Strich wäre.

 

Aufstellung: Gräni; Seiler, Kicaj, H. Brkic, Ailaj; Suka, M. Shabani, Merki, Hasani (86. Zigoli), Halili; L. Shabani (82. S. Kovacevic).

Aktuell

Das nächste Heimspiel der 1.Mannschaft gegen den FC Niederlenz findet am 05.09.2015 statt. Anpfiff 19:00 Uhr. HOPP KOBLENZ!!

Hauptsponsor

Co-Sponsoren

Internetsponsor