01 / 03
02 / 03
03 / 03

Gut gespielt – trotzdem wieder verloren

geschrieben von  Freitag, 25 Mai 2018 17:55

Die FCK-Kicker forderten erneut einen viel besser klassierten Gegner. Zum fünften Mal in Serie gibt es aber keinen Sieg.

von Alessandro Crippa

«Wir haben einfach das Tor nicht gemacht», sagte Gianluca Pasanisi nach der Partie ein wenig konsterniert. Seine Mannschaft hat im Heimspiel gegen den FC Gontenschwil viele _ oder präziser gesagt alle _ Chancen ausgelassen und deshalb keine Punkte geholt. In den ersten 15 Minuten hatten beide Teams je zwei gute Chancen. «Da hätte es gut und gerne 2:2 stehen können», bemerkte auch Pasanisi. So gab es bis zum Pausenpfiff keine Tore.

Sonntagsschuss führt zum Sieg

Und auch nach dem Tee ging es eine Weile, bis die Zuschauer auf der Eichhalde in Koblenz das erste und eben auch einzige Tor bestaunen konnten. Tobias Bucher war dafür verantwortlich. Es war ein absoluter Sonntagsschuss vom Gontenschwiler Kapitän. «Ich weiss nicht, ob er dieses Tor noch einmal so hinbekommen würde», meinte Gianluca Pasanisi augenzwinkernd. Die Koblenzer steckten aber nach dem Gegentreffer nicht etwa auf, nein, ganz im Gegenteil, die Rheintaler suchten mit Vehemenz den Ausgleich. Doch er fiel nicht. Einmal wurde der Ball auf der Linie gerettet, ein anderes Mal bewhrte Torhüter David Schaffer seine Vorderleute vor dem Ausgleichstreffer.

Die Sache mit der Kontinuität

«Wir haben ein gutes Spiel gemacht», meinte Pasanisi hinterher, «darauf müssen wir aufbauen». Nun braucht es am nächsten Samstag gegen den FC Lenzburg wiederum eine mindestens so gute Leistung, damit es zu einem oder sogar mehreren Punkten reichen kann.

«Wir brauchen eine grössere Kontinuität in unseren Leistungen», sagt der Trainer und meinte damit, dass nicht nach jedem guten Spiel wieder ein zerfahrenes, unkonzentriertes folgen darf.

Torhüter kehrt zurück

Zum ersten Mal in der Rückrunde hat übrigens auch Torhüter Cihan Ceylan wieder gespielt. Der Koblenzer Schlussmann sass über längere Zeit eine Sperre ab, hat aber immer voll mit der Mannschaft trainiert. Nun sei der Zeitpunkt gekommen, ihn auch wieder einzusetzen. Yanick Zimmermann und er werden sich wohl in Zukunft abwechseln. Auf der Goalie-Position hat Koblenz mit den beiden jungen Herren gar eine Art «Luxusproblem».

Aufgrund der neuerlichen Niederlage verbleibt Koblenz unter dem Strich mit fünf Punkten auf das rettende Ufer, dem elften Rang. Dem Trainer-Staff ist dies sehr wohl bewusst und man weiss auch, dass es schwierig werden wird, den Ligaerhalt noch zu schaffen. Aber man ist guten Mutes, gibt sich noch nicht geschlagen. «Dass wir es könnten, wissen wir. Aber wir müssen es auch zeigen», sagt Gianluca Pasanisi abschliessend _ gewohnt selbstkritisch.

Aufstellung Koblenz: Ceylan; Seiler, Beciraj, Hasani, Aliaj (80. Bajrami); Suka, Merki, Kicaj (82. Korkut), Bamberger (86. E. Redzic); Di Fonzo; S. Kovacevic.

Aktuell

Das nächste Heimspiel der 1.Mannschaft gegen den FC Niederlenz findet am 05.09.2015 statt. Anpfiff 19:00 Uhr. HOPP KOBLENZ!!

Hauptsponsor

Co-Sponsoren

Internetsponsor